Krafttier Biber

Indianischer Tiergeist 

Krafttier Biber

Sternzeichen (indianisches Totem) Biber: 20. April bis 20. Mai. Das Krafttier Biber steht für kreative Gestaltungskraft. Als Krafttierorakel zeigt er Ausdauer, Sorgfalt und Gemeinschaft an.

Sternzeichen (indianisches Totem) Biber: 20. April bis 20. Mai

Übersicht zu allen Krafttieren
Indianisches Horoskop Biber

Bedeutung des Bibers als Krafttier

Der Biber ist Architekt und Baumeister gleichermaßen. Er lädt Dich ein, strukturiert und durchdacht, aber auch mit viel Kreativität Deine Wünsche Wirklichkeit werden zu lassen.

Wer im Zeichen des Bibers geboren wurde, zeigt sich meist ausdauernd und sorgfältig und geduldig bei allem was er tut. Die Sorgfalt des Bibermenschen kann mit einer großen Detailversessenheit einhergehen. Der Biber baut auf Zuverlässigkeit und Sicherheit. Dadurch läuft er schnell Gefahr, inflexibel auf neue Situationen zu reagieren und geht auch nicht gern ein Risiko ein.  Mehr zu den Eigenschaften des Bibers, Liebe, Beruf und Partnerhoroskop unter Sternzeichen Biber.

Der Tiergeist Biber

Dein Krafttier Biber ist ein Tiergeist, der Dich begleitet und beschützt. Dabei handelt es sich nicht um ein wirkliches Tier, oder den Geist eines speziellen verstorbenen Exemplars, sondern um den Archetyp der Gattung. Dein lebenslängliches Krafttier ist zunächst bestimmt durch den Zeitpunkt Deiner Geburt. Bei einigen Menschen wechselt das Krafttier im Laufe ihres Lebens. Andere haben sogar mehrere Krafttiere. Ein Krafttier kann auch vorübergehend als Helfertier zu Dir kommen, um Dir einen Weg in einer bestimmten Lebenslage aufzuzeigen. Mehr über Krafttiere im  Allgemeinen und wie Du Deinen persönlichen Tiergeist findest im Beitrag Krafttier.

Kraft des Bibers

Auf die Kraft des Bibers kannst Du besonders vertrauen, wenn Du:

  • Ermutigung oder Inspiration zum Erreichen eines Ziels brauchst,
  • erschöpft und ausgebrannt bist und Energie benötigst,
  • Dich an neue kreative Projekte wagst oder geschäftlich eine neue Richtung einschlägst,
  • Struktur in eine Gruppe bringen möchtest,
  • Dich von Altlasten – seien sie seelischer oder materieller Natur – befreien möchtest.

Krafttierorakel Biber-Karte richtig herum gezogen

„Ausdauer, Sorgfalt, Gemeinschaft“

„Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deine Träume.“ Dies könnte das Motto werden, wenn der Biber in Dein Leben tritt. Der Biber errichtet seine kunstvollen Dämme auf scheinbar wenig festem Grund. Doch mit Ausdauer, Sorgfalt und Geschick entstehen dabei regelrechte Kunstwerke. Nimm Dir ein Beispiel am Biber und baue auf Deine Ziele, als wären sie bereits Realität. Der Biber lehrt Dich, wie Du dies mit den Dir zur Verfügung stehenden Mitteln Stück für Stück verwirklichen kannst: Mit Struktur und Planung, aber auch mit viel Kreativität und Phantasie. Und, mit Unterstützung von engen Freunden und der Familie, so wie der Biber selbst größte Dämme baut.

Vielleicht musst Du zur Verwirklichung Deiner Ziele dem Fluss Deines Lebens eine neue Richtung geben. Probiere alternative Wege und Möglichkeiten aus, um Deine Träume wahr werden zu lassen. Andernfalls begrenzt Du nur Deine Möglichkeiten und stehst Dir selbst im Weg.  Der Biber ist ein geselliges Geschöpf. Er zeigt Dir, wie wichtig es ist, nicht allein seine Visionen zu verfolgen, sondern sich auch auf die Dynamik einer Gemeinschaft zu verlassen.

Krafttierorakel Biber-Karte auf dem Kopf gezogen

Der Schatten des Krafttiers Biber: „Scheuklappen, geringe Orientierung“

Verkehrt herum gezogen, kann die Karte bedeuten, dass es Dir an Flexibilität mangelt. Du hast Dich so sehr auf das Erreichen eines bestimmten Ziels fixiert, dass Du nun mit Scheuklappen durch die Welt läufst. So bleiben Chancen außerhalb Deines Sichtfeldes ungenutzt. Achte darauf, den Fluss des Lebens nicht durch zu viel Hartnäckigkeit einzudämmen. Häufig muss man Dinge oder Personen erst ganz loslassen, damit eine Sache ins Rollen kommt. Dies gehört sicher zu den schwierigen Übungen des Lebens, aber man sich dem schrittweise nähern und das Loslassen erlernen. Spüre zuerst, wo Du im Leben etwas zu festhältst, zu sehr möchtest und zu viel (ungesunde) Energie steckst. Stell Dir dabei den Biber vor, wie er Tag und Nacht bis zur Erschöpfung seinen Damm an der falschen Stelle des Flusses erbauen möchte. Hier nützt ihm weder Fleiß noch Beharrlichkeit etwas. Fühle die Blockade im Leben vor dem inneren Auge, visualisiere sie und spüre schließlich, dass es sich nicht um Deine Bestimmung handelt. Dann gelingt es Stück für Stück es loszulassen. Suche Dir einen anderen und schöneren Platz für den Bau Deines Dammes aus. Du wirst staunen, wie plötzlich Deine Mühen Früchte tragen und belohnt werden.




Hinterlasse eine Antwort